132.000 Kinderaugen werden wieder leuchten – Start des Weihnachtspäckchenkonvois

02.12.2017 Nach knapp zwei Stunden Fahrzeit erreichen wir den Parkplatz von Evonik in Hanau. Überall stehen LKWs, Busse, Servicefahrzeuge und hunderte Helfer in roten Jacken und gelben Warnwesten. Es herrscht morgens um 9:30 Uhr noch richtige Aufbruchsstimmung. Die letzten Päckchen und Lebensmittel müssen noch verstaut werden. Auch an den Servicepoint ist muntere Betriebsamkeit festzustellen, denn ein warmer Kaffee ist an diesem Wintermorgen auch ganz wichtig.

Punkt 10:00 Uhr beginnt dann die Verabschiedungszeremonie mit Ansprachen vom Oberbürgermeister der Stadt Hanau, den Vertretern von Evonik, der Konvoileitung und natürlich den Präsidenten/innen von LC, TC, RT und OT. Es herrscht eine besondere Stimmung am Platz – vom Aufbruch ins Unbekannte für die Neulinge, bis zur Vorfreude der alten Hasen. Und wir, die zum Verabschieden gekommen sind, überkommt zumeist ein Gefühl der Freude über das Erreichte. Die Signalhörner der LKWs zeugen dann vom Aufbruch – über 5.000 km liegen nun vor ihnen. Gute Fahrt Euch allen! Passt auf Euch auf und habt Freude beim Schenken!

Ja, die 237 Helfer des Weihnachtspäckchenkonvois bringen dieses Jahr über 132.000 Kinderaugen zum Leuchten, bringen das Gefühl des „Nicht-vergessen-werdens“ in die entlegensten Winkel Osteuropas.

Im Namen von Old Tablers Deutschland bedanke ich mich bei allen Spendern, Helfern, Mitfahrern und Partnern, die auf ihre Liebsten eine Woche verzichten, dass diese Anderen helfen können.

Yours in Konvoi
Norbert


 

weitere News zum WPK 2017

Weihnachtspäckchenkonvoi 2017 mit neuem Rekord und vielen Old Tablern gestartet