2. Präsidiumssitzung in Düsseldorf

[Norbert Frei] 25.8. -27.08.2017 Das Rheinland ist ja groß und sehr unterschiedlich. So lag es nahe, nachdem das AGM in Köln stattfand, nun das Präsidium nach Düsseldorf zur 2. Präsidiumssitzung einzuladen. Der Gedanke war schnell gefasst, wir Kölner sind ja tolerant, aber wo wollen wir übernachten, wie soll das Programm aussehen. Ein kurzer Anruf bei unserem aktuellen Distriktpräsidenten Friedrich Neuhaus und alle meine Probleme waren gelöst. Super wie er mich und uns unterstützt hat. Hotel wurde gebucht und ein Programm war schnell abgestimmt.
Freitagabend lud Friedrich zu einem gemischten Tischabend zu sich nach Hause ein. Ein herrlicher Abend unter Tablern war die Folge und die Küche und der Weinkeller verwöhnten uns. Wir wollten gar nicht mehr gehen. Die „Kinderbank“ im Garten hatte uns gefesselt. Herrlich…. Samstagmorgen um 8:20h stand Friedrich´s Assistentin vor dem Hotel und begleitete uns zu unserem Tagungsort. Friedrich hat uns hier ebenso großzügig sein Besprechungszimmer überlassen und Frau Wehrmann versorgte uns den Tag über mit Getränken.
Die Tagesordnung war mit Themen gut gefüllt. Wir diskutierten über den aktuellen Stand der „Tabler“APP, die Notwendigkeit eines OTD-Corporate Design-Manuals sowie über die aktuelle Finanzsituation. Auch das anstehenden HYM musste besprochen und vorbereitet werden. Dies beschäftigte uns den ganzen Tag, nur von einer kurzen Mittagspause unterbrochen.

Samstagabend stand dann eine kurze Stadtbesichtigung an, welche uns durch die Düsseldorfer Altstadt führte. Ganz nett diese Stadt nördlich von Köln. In einem Brauhaus wurde der Hunger gestillt und bei Altbier (ist halt kein Kölsch) herrlich diskutiert und sinniert.

Aber der Tag sollte noch einen weiteren Höhepunkt erleben. Auf der Düsseldorfer Königsallee war Gourmetfestival und in diesem Rahmen servierte RT 198 / OT 598 Neanderthal diverse Cocktails für einen guten Zweck, auf Basis von Bioapfelsaft an. Lecker so ein Boskoop mit Gin oder Whiskey oder…. Service kann richtig Spaß machen, das spürten wir hier am Stand der Tabler. Bettschwer traten wir gegen Mitternacht den Weg zum Hotel an. Für die unentwegten gab es noch einen letzten Drink im Garten des Hotels. Sonntagmorgen konnten wir gut gelaunt den Heimweg antreten.Lieber Friedrich, nochmals herzlichen Dank für die herrliche Organisation und deine diversen Einladungen.

Yours in Table

Norbert

———-
PRÄSIDENTEN BLOG
Norbert Frei
praesident@otd-mail.de
OTD-Präsident 2017/2018