41 International HYM in Italien – Die Welt zu Gast bei Freunden

26. – 29. Oktober 2017 Das 41 International HYM in Riccione, Rimini und San Marino stand an. Wir hatten uns entschieden, mit 4 Präsidiumsmitglieder vor Ort zu sein. Schließlich ging es ja u.a. um die Diskussion eines einheitlichen Namens und die Initiative startete Engelbert bereits vor Jahren. Wir waren gespannt.
Den Rahmen um den Event haben die italienischen Tabler vor Ort perfekt geplant und durchgeführt. Immer war ein Gastgeber vor Ort und verwöhnte die Teilnehmer, zumeist mit viel italienischem Charme. Der Draht zum Wettergott stimmte auch – Sonne pur und Temperaturen um 20 Grad. So wurden die Strandspaziergänge und Besichtigungen zum reinen Vergnügen.

Die Delegiertenversammlung war kurzweilig und die Diskussionen zumeist zielgerichtet und fair. O.k. in der Namensdiskussion hätte ich gerne Julius Caesar´s „Alea iacta est“ von unserem Präsidenten Bruce gehört, aber leider konnten wir hier nur wenig bewegen. Bei mir selbst hat sich der Entschluss gefestigt, die Namensdiskussion in Deutschland nochmals zu eröffnen. Wenn über 20 Mitglieder von 41 International den Namen Club 41 bzw. 41 Club tragen, dann sollten wir auch nochmals darüber sprechen. Die OTD-Präsidentenkette ziert schließlich auch den Namen „41 Club Germany“.
Die Zukunft von 41 International scheint gesichert, denn der Wille sich aktiv zu beteiligen ist spürbar. Für die Ausrichtung der nächsten Events sowie die Bewerbung für die Präsidentschaft 2020/21 sind genügend Bewerber da.

Sehr gefreut hat mich, dass das französische Board mit vier Tablern als Gäste zugegen waren. Seit unserem HYM in Konstanz pflegen wir eine sehr intensive Freundschaft. Daher war ich sehr enttäuscht, dass es dem 41 International Board nicht gelungen ist, die verabredeten Gespräche zur Wiederaufnahme von Club 41 Frankreich im Vorfeld des HYM zu führen. Hieraus ergibt sich nun, dass dieses Thema erst wieder beim nächsten HYM in Marokko behandelt werden kann. Bei mir hält sich nachhaltig der Gedanke, dass hier eine gewisse Verzögerungstaktik angewendet wird. Aber vielleicht sind noch nicht alles Verletzungen geheilt, die der letzte Austritt Frankreichs verursacht hat. Wir bleiben dran.
Liebe Freunde aus Riccione, Rimini und San Marino, vielen Dank für ein wunderbares HYM 2017 in Italien. Es waren vier fantastische Tage mit den Tablerfreunden aus aller Welt.
Yours in Table
Norbert

———-
PRÄSIDENTEN BLOG
Norbert Frei
praesident@otd-mail.de
OTD-Präsident 2017/2018