Old Tablers 111 und Round Table 111 Springe feiern gemeinsam den Jahrestag ihrer Gründung

Vor 40 Jahren im Jahre 1977 charterte der Tisch RT 111 Springe und 10 Jahre darauf im Jahre 1987 fand die Charterung des Tisches OT 111 Springe statt. Dieses doppelte Jubiläum wurde gebührend mit einem Ball gefeiert, zu dem sich tatsächlich zufällig 111 Personen angemeldet hatten.

Die Tabler aus Springe waren seit der Charter stets international ausgerichtet mit legendären Euromeetings der 111er Tische in Europa. So waren auch diesmal Tabler der 111er Tische aus Lanaken/Belgien, London-Southgate/England und Chateau Thierry/Frankreich in großer Anzahl vertreten. Außerdem beehrten der Patentisch RT 62 Hameln, der Lionsclub Springe und die Kiwanis aus Springe die Jubilarclubs mit ihrer Anwesenheit. Die Präsidenten beider gastgebenden Clubs, Vincze-Áron Szabo (RT 111) und Tim Kasperczyk (OT 111), gaben in ihren Begrüßungsworten ihre Freude über die große Anzahl der Gäste zum Ausdruck und würdigten das jahrzehntelange Engagement der Mitglieder für soziale Projekte und für den Club. Vertreter der Gastvereine gingen in ihren Grußworten auf die guten Verbindungen und Freundschaften zu den Mitgliedern beider Clubs ein und wünschten eine weiterhin erfolgreiche Zukunft. Das anschließende reichliche Angebot an Speisen war so schmackhaft, dass selbst der römische Senator und Feldherr Lucius Licinius Lucullus, der für seine grandiosen Gastmahle bekannt war und von dem der Begriff „lukullisch“ abgeleitet wird, sicher ausgesprochen zufrieden gewesen wäre. Der weitere Abend wurde durch einen Discjockey verschönert, der es verstand, die Musik so auszuwählen, dass die Tanzfläche niemals leer wurde und reichlich das Tanzbein geschwungen wurde. Die Stimmung war dauerhaft auf dem Höhepunkt, wobei auch Gesänge zur guten Atmosphäre beitrugen. Mit einer Tomobola sammelten die Tabler am Galaabend außerdem Spendengelder, die der Lebenshilfe zugute kommen werden. Tabler verstehen es, sich bei sozialen Projekten zu engagieren und auch ausgelassen zu feiern: Alles in allem ein rundum gelungener Abend, der von den beiden Präsidenten und deren Unterstützern hervorragend geplant und vorbereitet worden war.

 

Matthias Gleitze