Alpenboard Meeting in Verona der Stadt der Liebe. [Rolf Scheifele]

Unser diesjähriges Treffen der Alpen angrenzenden Ländern wurde von Club41 Verona ausgerichtet. Beate  und ich hatten das Glück, so  zeitig starten zu können, dass genug Zeit für das beste Speiseeis, einen Stadtrundgang in Verona und  ein Besuch in der Arena drin war.

Bestens organisiert und bis hin  zum Wetter, alles hervorragend vorbereitet. 5 Länder und 15 offizielle sowie  einige Gäste und natürlich begleitet von unserer Damen haben wir uns in Verona getroffen.
Am  Freitagabend der Start bei einem Aperitif in einem Weinlokal Marke “da gehe ich wieder hin“ danach Ortswechsel zu einem sehr typischen Veroneser Essen Bollito con Pearà, ein „bisschen Fleisch halt. Am  Samstag dann auf zum Meeting. Pünktlicher Beginn weil der OB von Verona begrüßungsworte spricht. Die Freunde von Club 41 Verona sind offensichtlich bestens vernetzt. Beim Meeting intensiver Austausch über die Situation in den Ländern, die Pläne zum digitalen MGV (sehr unterschiedlich) Aber die Tabler World nimmt auch hier Fahrt auf. Natürlich die aktuellen Themen von 41 International, Frankreich, Namenswechsel und Service Award for Education. YAP Programm und wir haben die Travel Bingo Reisen der Alpen Board Länder verlost. Deutschland hat übrigens die Reise in die Schweiz gezogen. Das AGM findet vom 25. Bis 27. Oktober in Biel statt.

Am Abend pünktlich Treffen am Balkon von Julia! Welche Überraschung, wir bekamen ein Flying Theater geboten. Natürlich die Geschichte von Romeo und Julia, aber eben nicht im Theater sondern Beginn und Ende im Theater aber die verschiedenen Szenen an unterschiedlichen Orten in der Stadt. Und natürlich unter intensiver Mitwirkung einiger begabter Teilnehmer. Zum Abendessen wurden wir von einem der Veroneser Tabler nach Hause eingeladen. Manches Restaurant wäre neidisch. Ein wundervoller Abend mit Livemusik tollem Essen, leckeren Weinen und guten Gesprächen.  Schade, dass ein Wochenende so schnell vorbei ist.

YiT

Euer IRO
Rolf Scheifele