D6 – Ausstellung „Es war einmal Amerika” & Früh Kölsch, eine geschichtsträchtige Brauerei

Friedrich, unser Distriktpräsident, hatte uns zu zwei Highlights nach Köln eingeladen:

Einmal ins Wallraf-Richartz-Museum mit der Ausstellung „Es war einmal Amerika – 300 Jahre US-amerikanische Kunst“. In zeitlicher Abfolge zwischen 1650 und 1950 von der Kolonialzeit bis zum abstrakten Expressionismus waren hier Bilder und Exponate zu sehen. Mehr als 120 Leihgaben aus den renommiertesten Sammlungen aus Museen der Vereinigten Staaten und Europa werden gezeigt. Die meisten davon waren bisher nur selten oder noch nie in Deutschland zu sehen.

Friedrich, danke für das interessante und außergewöhnliche Distrikttreffen.

Und ins Früh Kölsch mit seiner geschichtsträchtigen Brauerei, die 1904 im Gebäude des ehemaligen „Central Theaters“ bzw. der Gaststätte „Schützenliesel“ in der Nähe zum Dom errichtet wurde. Die Brauerei bemüht sich intensiv, alte Kölner Brauhaustraditionen zu erhalten, z. B. Brauhausatmosphäre, Fassausschank durch Zappes, Bedienung durch Köbesse, Anbieten typisch kölscher Gerichte. Das haben wir sehr genossen.

Grüße aus Weeze

Johannes

OT 158 Kalkar