Journalistische Selbstkritik

Journalistische Selbstkritik

Journalistische Selbstkritik

Vortrag von Klaus Harke vor OT 36
Zunächst möchte ich anmerken, dass wir heute meiner Meinung nach in Deutschland in einer freien Gesellschaft leben, wie wohl noch nie zuvor.

Wir haben ein Grundgesetz, das uns viele Grundrechte garantiert und die notfalls vor dem Bundesverfassungsgericht eingeklagt werden können.

Zu diesen Grundrechten gehört auch die Meinungs- und Pressefreiheit. So heißt es in Artikel 5, Absatz 1 und 2:

(1)Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2)Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

Journalistische Selbstkritik von Klaus