“Michael Ellendorff Stiftungspreis” 2016 (HD Sandhagen)

imageVon Hans-Dietrich Sandhagen
Mitglied des Beirates
hd.sandhagen@rtd-stiftung.de
+49 151 226 325 08

 

Bewährtes und Neues: Es ist mächtig viel los bei der gemeinsamen Stiftung der Tabler und Old Tabler in Deutschland. Vorstand und Beirat der 2006 gegründeten und seit 2007 rechtsfähigen Stiftung haben im aktuellen Amtsjahr bereits einige Ideen auf den Weg gebracht. Ein Stichwort: der Name.

Auch wenn dieser gemäß der Satzung weiterhin „Stiftung Round Table Deutschland“ lautet, so war es ein Anliegen, mit dem Untertitel die beiden Stifter, RT und OT, sowie ihre Gemeinsamkeiten intern und extern sichtbar zum Ausdruck zu bringen. Nichts einfacher als das. Denn: Gemeinsam sind wir Tabler – und so tritt die Stiftung fortan mit dem Namenszusatz „Die Tabler Stiftung“ auf.

stiftung2

Gemeinsam mit Vertretern aus den Präsidien von RT, OT und LC trafen sich Vorstand und Beirat der Tabler Stiftung in Bad Kreuznach. Foto: Stefan Krüger

Um das gemeinsame Tun innerhalb der Stiftung ging es auch bei einem Treffen von Vorstand und Beirat in Bad Kreuznach, an dem die Präsidien von RT, OT und auch LC teilnahmen. Im Mittelpunkt stand dabei beispielsweise, die Angebote der Stiftung – etwa als Kompetenzzentrum für die Tische im Bereich Fördervereine, Gemeinnützigkeit und Co. – weiter zu schärfen und ins Bewusstsein der Tabler zu bringen.

Zum Bewährten gehört bei der Tabler Stiftung der Stiftungs-Preis. Er wird jährlich vergeben und würdigt vorbildliche Serviceprojekte der Tische in Deutschland. Sie müssen sich nach einer Ausschreibung durch den mit Tablern und Old Tablern besetzten Vorstand und Beirat um die Auszeichnung bewerben und erhalten das Preisgeld zum Einsatz in dem konkreten Projekt. Aber auch hier gab es 2016 Neues.

Der Stiftung war es eine Herzensangelegenheit, dem Preis einen neuen Namen zu geben: Michael Ellendorff Stiftungspreis. Auf diese Weise soll der Mitgründer und langjährige Schatzmeister der Stiftung, Michael Ellendorff, der im vergangenen Jahr gestorben ist, dauerhaft für sein großes Engagement gewürdigt werden.

stiftung1Erstmals vergeben wurde der Michael Ellendorff Stiftungspreis während der Funta in Husum. Stephan Krüger (OT 70 Lüneburg) übergab als stellvertretender Sprecher des Beirates gleich fünf Urkunden und damit 9000 Euro für vorbildliche Projekte. Ausgezeichnet wurden Serviceprojekte von RT 179 Göppingen – Aktivspielplatz, RT 102 Grafschaft Bentheim – Erlebnis Hutewald, RT 228 Sylt – Kindergarten-Küche, RT 173 Tauberbischofsheim – Aktion Bücherstart und RT 186 Weinheim – Integration durch Sport.

Stephan Krüger berichtet von der Funta: „Und es gab auch den Stiftungspreis der Herzen. Für gelebtes Side by Side! Die Preisträger: LCD-Präsi Julia Stratmann & RT-Präsi Holger Cosse – klasse, Ihr beiden, und danke für gelebtes Side by Side – Nicole Richter, Peter Weiß, Thomas Führer und Tobias Lemke – auch Ihr habt gezeigt, gemeinsam und Side by Side können wir mehr erreichen! Euch ein großes Danke! Den 3. Preis… War keiner da… Habe ich mir die Marzipan-Herzen selbst gegönnt!“

Mit begonnen, ein weiteres aktuelles Projekt umzusetzen: das Marketing. So wurden alle ausgezeichneten Tische mit Pressemitteilungen versorgt, mit denen sie auf ihr Serviceprojekt aufmerksam machen können. Weitere Marketing-Instrumente wie ein Flyer werden folgen.

Fakten
Stiftungsvorstand:
Mirko Syré, RT 177 Bad Kreuznach
Peter Helming, RT 147 Trier
Ulf Kerstan, OT 207 Celle
Stiftungsbeirat:
Marcus-Meinolf Dittrich, RT 274 Idstein, Stephan Krüger, OT 70 Lüneburg, Frank Reinhardt, OT 151 Coburg, Hans-Dietrich Sandhagen, OT 56 Wolfenbüttel, Uli Schrafnagel, OT 107 Celle, Uli Voigt, RT 274 Idstein (Sprecher), und Alexander Westheide, RT 36 Bonn

Weitere Infos zur Tabler Stiftung: www.rtd-stiftung.de
Kontakt: mirko.syre@rtd-stiftung.de